[Tiptoi] assemble feature of tttool

Joachim Breitner mail at joachim-breitner.de
Sa Apr 4 15:23:31 CEST 2015


Hallo Daniel,

Am Samstag, den 04.04.2015, 10:55 +0200 schrieb D.Rudolph:
> ich habe eine Frage mehr aus der Nutzersicht:
> Kann ich mit der "assemble"-Option auch den zuvor extrahierten Game-Code
> wieder einbinden?
> Verwende ich nur "export", bearbeite dann Audio-Dateien (z.B. mit
> Audacity) und baue dann ein neues .gme mit "assemble", sind die
> Game-Dateien wohl nicht enthalten.
> Wie binde ich in den Assemble-Prozess Code aus dem "binaries"- und/oder
> "games"-Export ein?

die Antwort ist leider schnell beantwortet: (noch) gar nicht. Die
Ausgaben von "binaries" und "export" sind noch nicht vollständig
verstanden, und daher kann dass tttool sie auch nicht wieder in die
GME-Datei schreiben.

Theoretisch könnte es sie irgendwie "blind" übernehmen und hoffen dass
das tut – aber ganz geheuer wäre mir das nicht.

Theoretisch könnte man ein Programm schreiben dass Sounds austauscht und
dabei die Datei sonst möglichst in Ruhe lässt (also keine Teile
verschiebt damit Datei-interne Verweise noch stimmen). Wenn ich das
richtig sehe ist das genau das, was "libtiptoi.c" im Git-Repository
macht. Wenn du C-Programme kompilieren kannst ist das ein Versuch wert.


Gruß,
Joachim

-- 
Joachim “nomeata” Breitner
  mail at joachim-breitner.dehttp://www.joachim-breitner.de/
  Jabber: nomeata at joachim-breitner.de  • GPG-Key: 0xF0FBF51F
  Debian Developer: nomeata at debian.org
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 819 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part
URL         : <https://lists.nomeata.de/archive/tiptoi/attachments/20150404/639e4fde/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste tiptoi